Dysphagie

 

 

Eine Schluckstörung kann durch eine neurologische Störung, durch einen entzündlichen Prozess oder aber auch durch Wucherungen im Mund- und Rachenraum entstehen.

 

Der genau aufeinander abgestimmte Schluckablauf ist hier gestört, was dazu führen kann, dass Nahrung oder Speichel gar nicht mehr oder unsicher geschluckt werden kann. Die Gefahr besteht darin, dass Nahrung oder Speichel in die Lunge gelangt und dort eine Lungenentzündung verursachen kann.

Ziel der Therapie ist die möglichst sichere Nahrungsaufnahme und die Anpassung der persönlichen Fähigkeiten des Betroffenen. Dazu zählen ein individuell angepasstes Schlucktraining, eine Kostberatung und eine Anleitung bzw. Beratung der Angehörigen.

 

 

Praxis für Logopädie

   Paracelsus Klinik Osnabrück  

 Termine nach Vereinbarung

Tel.: 0541-58049229